Clean Eating ?

Wow – was für ein tolles Schlagwort … Clean Eating …

Wir beschäftigen uns natürlich mit Ernährung und auch den Trends dazu. Ob es eine neue Mehlsorte wie Tritordeum ist
oder ein neues Glanzspray das die Bäckerei benutzt (ja, sowas gibts)
– wir sind am Puls der Zeit und entscheiden auch für unsere Küche, was wir verwenden. 

Es gibt einiges das uns sinnvoll erscheint – 
Tritordeum & Topinambur sind durchaus verwendbar, eine Kirschfüllung die auf 675 kg Paletten geliefert wird – nicht.

Aber beschäftigen wir uns mit Clean Eating und der Philosophie die dahinter steht. 
Wichtigste Regel: Das Essen soll naturbelassen sein, was nicht bedeutet ungegart oder nicht weiterverarbeitet.
Synthetische Zusatzstoffe, Süßstoffe, Farb- und Aromastoffe, Geschmacksverstärker, ungesunde Transfette
und andere unerwünschte Stoffe in verarbeiteten Lebensmitteln sind tabu. Die Fausregel lautet: je kürzer die Zutatenliste, desto besser!
Dass Fast Food und Junkfood tabu sind, versteht sich von selbst.
Also alles Hochverarbeitete weg von der Zutatenliste.   
Eines meines Liebingsbücher: Jamies 5-Zutaten-Küche: Quick & Easy

Nun, was bedeutet das in der profesionellen Küche ?
Wir kochen richtig – keine Convenience-Produkte, aber dennoch vorbereitet. D.h. wir beziehen z.B. Spargel im rohen
geschälten Zustand, aber machen die Sauce Hollandaise selbst. Brot wird von der Bäckerei bezogen, aber wir haben auch die
Möglichkeit der Selbstherstellung – z.B. um besondere Wünsche zu erfüllen – oder einfach nur auf Anfrage.
Wir sind gelernte professionelle Köche und Küchenmeister, keine Anlernkräfte die sich nur mit der Mikrowelle auskennen.  

Sollten Sie spezielle Wünsche haben, so ist das alles möglich.
Aber erwarten Sie bitte nicht, das wir eine Hausgemachte Lasagne zum Preis der Discounter liefern können,
mögl. noch inkl. Anfahrt. Wir haben auch nicht den Anspruch den Billigheimer um die Ecke zu unterbieten um dann mit Brühwürfeln
den Gaisburger Marsch aufpeppen zu müssen oder das Dessert aus der Tüte anzurühren.
Ebenso fertigen wir auch Kuchen und Torten selbst.
Wir bieten Ihnen dennoch faire Preise. Eine Anfrage kostet nichts.   

Und – ganz wichtig – Sie dürfen uns mit Fragen löchern und Ansprüche stellen. Sie erfahren gerne von uns Herkunft und Inhaltsstoffe.

Wir legen selbst Wert auf gutes Essen – z.B. Unser Abendessen : Tunfischsteak mit Wakame Algen – danach noch etwas für die Gute Laune 😉 – clean, ohne chemische Zusatzstoffe

 

Thunfischsteak-mit-Wakame-Salat-und-Safranreis

Chassis-Mousse-Törtchen-auf-Bisquit

 

Kommentare sind geschlossen.